Vorschläge für Taufsprüche
(natürlich können Sie auch selbst in der Bibel stöbern...)

Dein Gott ist mit dir in allem, was du tun wirst. ( Jos. 1,9 )

Auf dich, mein Gott, traue ich . ( Psalm 7,2 )

Ich habe Gott alle Zeit vor Augen. ( Psalm 16,8 )

Du zeigst mir den Weg ins Leben. ( Psalm 16,11 )

Ein Mensch sieht , was vor Augen ist; Gott aber sieht das Herz an ( 1. Sam. 16,7 )

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischem Wasser. ( Psalm 23, 1+2 )

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause Gottes immerdar. ( Psalm 23,6 )

Was ist der Mensch, daß du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, daß du dich seiner annimmst. (Psalm 8,5 )

Wer unschuldige Hände hat und reines Herzens ist, wer nicht bedacht ist auf Lug und Trug und wer nicht falsche Eide schwört; der wird den Segen Gottes empfangen und Gerechtigkeit vom Gott seines Heils. ( Psalm 24, 4+5 )

Meide das Böse, tue das Gute, suche den Frieden und jage ihm nach. ( Psalm 34,15 )

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird es wohl machen. ( Psalm 37,5 )

Laß deine Güte und Treue mich behüten auf all meinen Wegen. ( Psalm 40,12 )

Zeige mir, Gott, deinen Weg. ( Psalm 86,11 )

Gott hat seinen Engeln befohlen, daß sie dich behüten auf all deinen Wegen. ( Psalm 91,11 )

Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel. ( Psalm 17, 8 )

Barmherzig und gnädig ist Gott, geduldig und von großer Güte. ( Psalm 103,8 )

Ihr seid die Gesegneten Gottes, der den Himmel und die Erde gemacht hat. ( Psalm 115,15 )

Danket Gott, denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich. ( Psalm 118,1 )

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg. ( Psalm 119,105 )

Gott behütet dich. Gott ist der Schatten über deiner rechten Hand. ( Psalm 121,5 )

Gott behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Gott behüte dein Kommen und dein Gehen von nun an bis in Ewigkeit. ( Psalm 121, 7+8 )

Wenn ich dich anrufe, dann erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft. (Psalm 138,3)

Von allen Seiten umgibst du mich, Gott, und hältst deine Hand über mir. ( Psalm 139,5 )

Siehe, Gott ist mein Heil. ( Jes. 12,2 )

Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus dem Heilsbrunnen. ( Jes. 12,3 )

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst , ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein. (Jes 43,1)

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht Gott, dein Erbarmer (Jes. 54,10 )

Ich freue mich über Gott, und meine Seele ist fröhlich wegen meinem Gott. ( Jes. 61,10 )

Dein Gott ist bei dir, ein starker Heiland. Er wird sich über dich freuen und dir freundlich sein. ( Zef. 3,17 )

Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen. (Mt. 5,5 )

Selig sind, die hungern und dürsten nach Gerechtigkeit, denn sie sollen satt werden. (Mat. 5,6 )

Selig sind, die reines Herzens sind, denn sie werden Gott schauen. ( Mt. 5,8 )

Selig sind, die Frieden stiften, den sie werden Gottes Kinder heißen. ( Mt 5,9 )

Bittet, dann wird euch gegeben, sucht, dann werdet ihr finden, klopft an, dann wird euch aufgetan. ( Mt. 7,7 )

Wer so ein Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf. ( Mt. 18,5 )

Siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt. ( Mt. 28,20 )

Freut euch, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind. ( Lk. 10,20 )

Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran, denn ihnen gehört das Reich Gottes. (Mk 10,14)

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht in der Finsternis bleiben, sondern das Licht des Lebens haben. ( Joh. 8,12 )

Ich bin der gute Hirte, der gute Hirte läßt sein Leben für die Schafe. ( Joh. 10,11 )

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben und niemand kommt zu Gott, unserem Vater als durch mich. ( Joh. 14,6 )

Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. ( Röm. 8,28 )

Einen anderen Grund kann niemand legen, außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus, unser Herr. ( 1. Kor. 3,11 )

Laß dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. (2.Kor.12,9)

Ihr seid alle Gottes Kinder durch den Glauben an Jesus Christus. ( Gal. 3,26 )

Denn Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. ( 2. Tim. 1,7 )

Seht, welch eine Liebe hat uns Gott, unser Vater geschenkt und wir sollen Gottes Kinder heißen. (1.Joh. 3,1 )

Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott in ihm. (1.Joh.4,16)

Siehe, ich habe dir eine Tür aufgetan und niemand soll sie zuschliessen. ( Offb. 3,8 )