"Strassenkinder von Soweto"
Ein Spendenproket in Südafrika

Kontaktperson: Manfred Weber,
Alzey-Heimersheim,
Tel.06731 41228



2009: über 700 EURO von unserem Gemeindefest Undenheim für Strassenkinder. Myriel Sigasa zu Gast im Eröffnungsgottesdienst.

2006: 820 EURO von Kirche mit Herz an Spenden für Strassenkinder


(Pressemeldung August 2000)
Die Strassenkinder von Soweto/Südafrika
...dürfen sich in diesem Jahr über großzügige Spenden der evangelischen Kirchengemeinden Undenheim/Friesenheim (2881 DM) und Heimersheim/Albig (1110 DM) freuen. Pfarrer Frank Holzbrecher überreichte im Auftrag der Kirchenvorstände die beiden Schecks an Manfred Weber (Heimersheim) , der dieses Projekt seit Jahren betreut und unterstützt. Myriel Sigasa und ihr letztes Jahr verstorbener Mann Reverend Sigasa haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, südafrikanischen Straßen- und Müllkindern eines neues zu Hause, eine Schul- und Berufsausbildung und geregelte Mahlzeiten zu bieten.
Das Elend und die brutale Kriminalität, denen diese Kinder heute in Südafrika ausgesetzt sind, ist kaum in Worten zu beschreiben. "Mama" Sigasa leitet jetzt eine kleine Farm in Soweto, die durch hier bei uns gesammelten Spendengelder aufgebaut und finanziert wurde. Selbst Bedrohungen und 2 Raubüberfälle mit vorgehaltenen Gewehren konnten Frau Sigasa nicht von ihrer tatkräftigen, gelebten Nächstenliebe abbringen. Sie betreut dort bis zu 50 Kinder, die ohne sie nicht die geringste Chance hätten.
Im Februar war Myriel in den Kirchengemeinden zu Gast, und hinterließ bei den rheinhessischen Christen einen tiefen Eindruck. Gesammelt wurde bei den Konfirmationen und Vorstellungsgottesdiensten, bei mehreren Hochzeiten und Sonntagsgottesdiensten, bei einem runden Geburtstag und einer Beerdigung.